Heimatkreis Flatow   /    Flatower Vereinigung

 

Home
Nach oben

 

        Landkreis Gifhorn - Die Landrätin - Gifhorn, Mai 2002            

Grußwort

 

 

Im Namen des Landkreises Gifhorn begrüße ich alle Heimatfreunde auf der Homepage des Heimatkreises Flatow und der Flatower Vereinigung auf das herzlichste.

Im Juni 1954 beschloss der Gifhorner Kreistag einstimmig, die Patenschaft für einen einmaligen ostdeutschen Kreis zu übernehmen. In dieser Zeit hat sich eine feste und dauerhafte Verbindung entwickelt, die ihren Sinn darin hat, im Landkreis Gifhorn einen kulturellen Mittelpunkt für alle früheren Einwohner des Kreises Flatow zu schaffen, in dem der Heimatgedanke in jeder Weise gepflegt und gefördert wird.

3 entscheidende Kernideen liegen dieser Patenschaft zugrunde:

1) Der Wunsch des Landkreises Gifhorn, den Heimatvertriebenen das Gefühl brüderlicher Solidarität im Sinne einer nationalen Schicksalsgemeinschaft zu vermitteln.

2) Den Heimatvertriebenen eine gemeinsame Stätte der Begegnung, des Wiedersehens und der Besinnung zurück an die Heimat zu geben.

3) Es sollte eine Stätte geschaffen werden, in der das Kulturgut ihres Heimatkreises, seiner Geschichte, seiner Landschaft, sein Antlitz bewahrt und an nachfolgende Generationen weitergegeben wird, die dieses alles aus eigener Anschauung nicht mehr oder kaum noch kennen.

Das Gefühl der Verbundenheit ist gewachsen.

Hierzu tragen auch das Heimattreffen, welches alle 2 Jahre in Gifhorn stattfindet, das gegenseitige Ausschießen der Gifhorner Ehrenkette, das gemeinsame Kegeln und gemeinsame Veranstaltungen wie z.B. das Fußballturnier um den Flatow-Pokal und die gegenseitigen Besuche bei.

Ich freue mich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Heimatkreis Flatow und der Flatower Vereinigung.

 

 

   Marion Lau Landrätin