Heimatkreis Flatow   /    Flatower Vereinigung

 

Home
Nach oben

Heimatkreis Flatow

Weihnachts- und Neujahrsgrüße des Heimatkreises Flatow und der Flatower Vereinigung e. V.

Liebe Flatowerinnen und Flatower, liebe Heimatfreunde aus Nah und Fern!

Wieder neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende zu,  und es ist  gute Tradition, zurückzublicken, Bilanz zu ziehen. Auch 68 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges gehen die Gedanken in der besinnlichen Adventszeit unwillkürlich zurück in die angestammte Heimat, in die Kinder- und Jugendzeit. Für viele mussten nach Flucht und Vertreibung Existenzen gesichert, neu aufgebaut werden. Manch Angehöriger kam nicht mehr zurück. Das Leben aber musste weitergehen. Hoffnung und der Wille am Aufbau mitzuwirken war für viele Motor bei der Gestaltung des Umfeldes in einer neuen Umgebung. Auch wenn es in der Welt wieder viele Kriegsschauplätze gibt, so sind wir doch dankbar, dass wir in Deutschland, in der Europäischen Union friedlich miteinander leben können.

Die im Pommerschen Kreis- und Städtetag (PKST) zusammengeschlossenen Heimatkreise unter der Leitung von Frau Präsidentin Margrit Schlegel (Heimatkreis Naugard) sind auch ein verbindendes Glied zwischen Alteingesessenen, Nachkommen und Freunden sowie der Paten und den polnischen Nachbarn. Die Heimatkreise, so auch der Heimatkreis Flatow ist im vergangenen Jahr wiederum vielfältig aktiv gewesen. Als Hinweise seien beispielhaft genannt: Unterstützung der Weihnachtsfeier der Deutsch Sozialkulturellen Gesellschaft in Flatow, Flatower Fußballpokal für Jugendmannschaften in Gifhorn, Sitzungen des Pommerschen Kreis- und Städtetages, unser Heimattreffen im Mai in Gifhorn, Teilnahme am Gifhorner Schützenfest, an der Verständigungspolitischen Tagung des PKST in Misdroy mit Besuchen in Kolberg und Naugard sowie Teilnahme an den Jubiläumsfeierlichkeiten 600 Jahre Lanken. Daneben haben viele von Ihnen individuelle Reisen in die alte Heimat durchgeführt.  Mit der turnusmäßigen Sitzung des Heimatkreistages Flatow und der Flatower Vereinigung e. V. im November stellten wir die Weichen für das zukünftige Handeln. Daneben müssen auch die Aktivitäten in den Regionalgruppen sowie der Pommerschen Landsmannschaft erwähnt werden. In der Heimatstube in Gifhorn sind wir immer noch dabei,  mit viel personellem und finanziellem Aufwand alles auf „Vordermann“ zu bringen. Allen, die sich unermüdlich und ehrenamtlich einbringen sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Auch die ehrenamtliche Arbeit an der Gestaltung unseres gemeinsamen Heimatblattes für die Kreise Schlochau und Flatow sollte an dieser Stelle nicht mit besonderem Dank unerwähnt bleiben. Unsere Grüße gehen an den Patenkreis Gifhorn, insbesondere an Frau Landrätin Marion Lau und Maria Meinecke, die Bürgermeister von Gifhorn und Flatow/Zlotow, Mathias Nerlich und Stanislaw Welniak. Ein besonderer Gruß geht nach Flatow/Zlotow an den amtierenden Landrat, den „Starosta“,  Ryczard Golawski. Unsere Verbindungen sind hervorragend und sie helfen uns allen bei den vielen Begegnungen, die wir auf allen Ebenen haben.

Viele Landsleute sind im vergangenen Jahr wieder von uns gegangen. Wir haben ihrer am Volkstrauertag in der Gifhorner Schloßkapelle an der Glocke von Tarnowke namentlich gedacht, aber auch derer, die schon lange nicht mehr unter uns weilen. Wir grüßen in diesen Tagen alle, denen es nicht mehr so gut geht, die der Hilfe und Unterstützung bedürfen.

Wir starten in ein neues Jahr und stellen uns den Herausforderungen. Auch wenn wir in 2014 kein Heimattreffen in Gifhorn haben werden, so bereiten wir doch schon jetzt alles für das Jubiläumstreffen „60 Jahre Patenschaft Landkreis Gifhorn“ vor. Wir hoffen auch, dass wir eine noch für dieses Jahr geplante Fahrt nach Flatow in 2014 durchführen können. In der Zwischenzeit schauen Sie ruhig auf unsere Internetseite www.heimatkreis-flatow.de mit vielen Bildern vom letzten Treffen in Gifhorn, lesen Sie weiterhin unser Heimatblatt oder melden Sie sich einfach bei uns, wenn Sie etwas auf dem Herzen haben, Nachkommen eingeschlossen!

Ihnen und Ihren Angehörigen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für 2014! Bleiben Sie gesund und munter und der Heimatarbeit weiter verbunden.

Herzlichst

  

Rolf-Peter Wachholz                                                                    Günter Stelte

Vors. Heimatkreisausschuss                                                       Vors. Flatower Vereinigung e. V.

 

Karl-Friedrich Dobberstein                                                           Erika Salzsieder

Heimatkreisbearbeiter                                                                   Schriftführerin